Entfernungsmesser Laser

Laser – Entfernungsmesser - praktische Helfer am Bau

Entfernungsmesser mit Laser sind die perfekte Alternative zu Zollstock, Maßband & Co. Besonders, wenn es gilt, Strecken von mehreren Metern zu messen. Ohne Messhelfer und aufwendige Rechnerei sind in Minutenschnelle ganze Wohnungen oder Geschäftsräume ausgemessen.

Wie funktioniert ein Laser - Entfernungsmesser?


Entfernungsmesser auf optischer Basis senden einen Laserstrahl aus und berechnen die Distanz aus der Zeit, die der Strahl benötigt, um vom Messpunkt reflektiert zu werden und zum Messgerät zurück zu gelangen. Die Lichtgeschwindigkeit ist eine bekannte Größe und die Hälfte der Laufzeit dient dem Gerät als Berechnungsgrundlage für die Entfernung. Da es sich dabei um ausgesprochen kurze Laufzeiten im Bereich von Nano- oder gar Picosekunden handelt, wird der Laserstrahl frequenzmoduliert, und die Messung basiert auf der Phasenverschiebung des reflektierten Lichtes. Die so erreichten Messtoleranzen sind erstaunlich gering. Selbst preiswerte Einsteigergeräte sind auf 2 mm genau bei Entfernungen jenseits der 25 Meter. Das sind Werte, die mit einem Maßband selbst bei größter Sorgfalt nicht zu erreichen sind.
Es ist allerdings zu beachten, dass es sich um Laserstrahlung der Laserklasse 2 gemäß IEC 60825-1 handelt, die für das menschliche Auge durchaus gefährlich ist. Entsprechende Vorsicht ist geboten!

Einsatzgebiete für Entfernungsmesser mit Laser

Ideal sind Lasermessgeräte für jegliche Art von Ausmaßen. Wo mit Zollstock oder Maßband oft noch ein Helfer oder eine Leiter gebraucht wird, lassen sich so Räume und Flächen in wenigen Sekunden vermessen. Flächen oder Rauminhalte berechnen selbst die Einsteigergeräte selbstständig. Dem Handwerker steht so ein Gerät zur Verfügung, um in kürzester Zeit einen Kostenvoranschlag oder ein Angebot zu erstellen. Professionelle Geräte messen auch auf 200 Meter mit einer Toleranz von 1 mm. Entfernungsmesser mit Laser erleichtern nicht nur die Arbeit, sondern erlauben auch präzise Messungen auf Baustellen oder in Bereichen, die wegen Einsturzgefahr oder frischen Fußböden nicht begehbar sind.
Back to Top